KOMPETENZ IN BEWEGUNG

Außerklinische Intensivpflege und Heimbeatmung

Unsere Leistungen im Bereich außerklinische Intensivpflege und Heimbeatmung

Die Pflege und Betreuung von ambulant intensivmedizinischen Kunden erfolgt ausschliesslich durch Pflegefachpersonal mit Fachweiterbildung für Intensivpflege, Reanimation und Anästhesie, Beatmungsthrapeuten, Ventilation Practitioner oder mindestens 2 jährig in der Intensivpflege erfahrenen Gesundheits – und Krankenpfleger/ innen.

Durch die kleinen erfahrenen Teams von etwa 6 Pflegefachkräften, ist es uns möglich eine ganzheitliche Bezugspflege, nach dem individuellen Betreuungs – und Pflegebedarf auszurichten. Jeweils eine Teamleitung führt das Netzwerk zwischen Kunde, Ärzten, Angehörigen, Physiotherapeuten und dem pflegerischen Team. So ist uns eine professionelle Versorgung bis zu höchstem Pflegeaufwand möglich.

Spezielle Behandlungspflegen, Therapien und Beratungen

  • ambulante Pflege und Betreuung maschinell beatmungspflichtiger Kunden über Tracheostoma oder Maske.
  • Anpassung und Entwöhnung von Beatmungsmaschinen
  • Trachealkanülenwechsel und Pflege
  • Atemhilfsunterstützung ( CPAP/ BIPAP)
  • Sauerstofftherapien
  • Bronchialtoiletten / endotracheales Absaugen oder Cough assist
  • Versorgung von Kunden mit Zwerchfellschrittmachern
  • Überwachung technischer Geräte z.B. Monitoring
  • Flüssigkeitsbilanzierungen
  • Pflegefachberatungen/ -anleitungen vor Ort bzw. Inhouseschulungen sowie Notfallmanagement für Angehörige
  • Beratung bei der Urlaubs – und Freizeitgestaltung sowie deren Begleitung
  • Beratung, Unterstützung oder Übernahme der Korrespondenz mit Behördern
  • Unterstützung bei der Auswahl von Medizintechnik, Pulmologen, Therapeuten, Kliniken und Rehabilitationseinrichtungen.

Indikationen für eine ausserklinische Heimbeatmung

  • Amyothrophe Lateralsklerose ALS
  • Multiple Sklerose
  • Chronisch obstruktive Lungenerkrankung COPD
  • Tetraplegie
  • Neuromuskuläre Erkrankungen
  • Tumorerkrankungen
  • Schädel-Hirn Traumata
  • Apallisches Syndrom

Finanzierung bei invasiver Heimbeatmung

Die Finanzierung der Pflege und Betreuung ausserklinischer Intensivpflege und Heimbeatmung sind grundsätzlich Einzelfallentscheidungen, welche mit den jeweiligen Kostenträgern verhandelt werden müssen. Kostenträger sind in der Regel die gesetzlichen Krankenkassen und die Pflegekassen sowie die Behörden für Soziales und Gesundheit. In bestimmten Situationen sind auch die Berufsgenossenschaften oder die Haftpflichtversicherungen als Kostenträger zuständig. Wir sind Vertragspartner aller Kostenträger und beraten Sie gerne jederzeit kostenlos und unverbindlich.

Freizeitgestaltung mit Beatmung

Das Entlassungsmanagement

Die strukturierte Planung der Übernahme aus der Klinik/Rehabilitation erfolgt in Zusammenarbeit mit den Ärzten, dem Casemanagement der Klinik/Reha, den Angehörigen sowie des Pflegedienstes.